Das Ponyligateam nimmt in den Wintermonaten an den Ponyspielen des Kreisreiterverbandes Bersenbrück teil. Aktuell gibt es drei aktive Mannschaften, die von Stephanie Schräder-Fritze und Lena Grave Samstags von 14.00-16.00 Uhr in der Halle trainiert werden.

Zusätzlich gibt es für die Kleinsten eine Kidsmannschaft in der Kinder ab 3 Jahren geführt mitreiten können und spielerisch an die Disziplinen der Ponyliga herangeführt werden.

Wer mitmachen möchte, ist immer herzlich willkommen. Bei Interesse bitte bei den Trainern melden oder einfach zum Ponyligatraining am Samstag in die Halle kommen.

 

Ponyligaauftakt in Fürstenau 2016

 

 

 

In der Reithalle des Reit.- und Fahrvereins Fürstenau begann nun endlich die Saison 2016/2017 der Ponyliga Osnabrück. 24  Mannschaften aus 12 Vereinen meldeten sich diese Jahr an und trainierten fleißig für den ersten Spieltag am 13. November. Alles verlief reibungslos, mit guter Verpflegung und ohne schlimme Stürze. Trotz der eisigen Temperaturen waren alle guter Dinge und gaben ihr bestes. Das Highlight des Turniers war die offizielle Verabschiedung eines alten Ponyligaponys der fürstenauer Mannschaften, das in Fürstenau sein letztes Turnier mitgelaufen ist.

 

 

 

Nach fast 20 Jahren geht ein Spitzenpony in den Ruhestand. „Tina“ hat vielen Kindern sehr viel Spaß bereitet: Ob bei der Ponyliga oder auch als Pflegepony. Ihre größten Erfolge waren unter anderem der Sieg im Jahr 2000 beim Sommercamp in Hagen am Teutoburger Wald im Rahmen der Europameisterschaften.  Außerdem bescherte sie ihren Mannschaften zweimal den vierten Platz bei den Bundesponyspielen. „Tina“ nahm auch mehrfach und erfolgreich an den Weser-Ems-Meisterschaften teil und siegte bei den Ponyspielen im Rahmen des Schulreitens in Oldenburg. Die Ponyliga Fürstenau will mit dieser Verabschiedung „Tina“ für die vielen erfolgreichen Jahre Danke sagen.  Auch der Besitzerin Simone Kottwitz, da sie der Ponyliga Fürstenau ihr Pony zur Verfügung gestellt hat.

Nach dem rundum gelungen ersten Turniertag in Fürstenau geht es dann im neuen Jahr am 22. Januar  in Berge weiter, wo sich natürlich schon alle Kinder drauf freuen.